Simmone Jade Mackinnon

 

Simmone Jade Mackinnon (* 19. März 1973 in Mount Isa, Queensland, Australien) ist eine australische Schauspielerin.

Leben und Karriere 

Sie war früher als Tänzerin tätig und mit dem Musical Cats in Australien und Asien auf Tour (in der Rolle der Cassandra), musste diesen Beruf jedoch nach einer Knie-Verletztung aufgeben und gehörte von 2003 bis 2009 zur Stammbesetzung der australischen Erfolgsserie McLeods Töchter, die in Deutschland auf VOX ausgestrahlt wird. Da sie eine hervorragende Reiterin ist, erwies sie sich als Idealbesetzung für die Rolle der Rodeo-Reiterin Stevie Hall. Zuvor gehörte sie eine Staffel lang (Staffel 10) zur Stammbesetzung der US-Serie Baywatch und spielte in Deep Shock mit Sean Whalen. Ihr Debüt als Film-Schauspielerin gab sie in dem Film Attila im Jahre 2001 in einer Doppelrolle.

2004 wurde sie für den Logie Award als beste Newcomerin und 2007 für den Silver und Golden Award nominiert.

Simmone lebt in Gawler (nördlich von Adelaide) in Südaustralien.

Filmographie 

  • 1996: Liebling, bleib so wie ich bin!
  • 1997: Dust Off the Wings
  • 1998: Water Rats – Die Hafencops (Fernsehserie)
  • 1998: Woods (Fernsehserie)
  • 1999: Die Verlorene Welt (The Lost World)
  • 1999: All Saints (Fernsehserie)
  • 1999–2000: Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu (Fernsehserie)
  • 2001: Attila - der Hunne
  • 2002: Python 2
  • 2003: Dark Waters
  • 2003: Deep Shock
  • 2003–2008: McLeods Töchter (Fernsehserie)
  • 2008-?  :Submission L.A. (Fernsehserie)